Ein paar Dinge, die man übers Sportfischen wissen sollte

Trout fish

Man könnte meinen dass es reicht einen Köder an einen Haken zu hängen und den ins Wasser zu lassen, und schon kommen die Fische. Aber so leicht ist es nicht mit dem Angeln. Wir wissen als Sportfischer sehr gut, dass man einige Details beachten muss und sind gerne bereit, diese zu teilen.

Neben den schon erwähnten Regularien wie Fischerpass und Gewässergenehmigung ist es wichtig zu wissen, welche Art des Fischens man betreiben will. Im Wesentlich kann man unterscheiden zwischen dem Fliegenfischen und dem Fischen nach Karpfen oder Fischen die sich am Grund aufhalten. Ausserdem gibt es natürlich noch das Hochseefischen und das Nachtangeln. Je nachdem welche Angelsportart man wählt braucht man entsprechende Ausrüstung. Beim Fliegenfischen ist das die Fliegenrute, die einen Kunststoffköder benutzt. Imitiert werden Insekten oder Kleintiere, oft werden auch Fantasietiere verwendet. Es bedarf einer speziellen Technik, um die Schnur richtig auszuwerfen. In der Regel wird nach Salmoniden gefischt.

Forellenfische können aber auch anders gefangen werden, nämlich mit einer ForelleTrout fishnangel, die oft als weiche Angel bezeichnet wird. Als Köder werden entweder Wobbler verwendet, die aus Gummi sind und einen Drillingshaken haben oder Blinker, kleine Fisch aus Metall mit einem Haken dran. Die richtige Wahl des Köder entscheidet oft darüber wie erfolgreich man beim Forellenfischen ist.

Raubfische hingegen fängt man mit massiven Ködern, oft aus Holzoder aus Kunststoff. Man kann auch tote Köderfische benutzen oder Wobbler. An ihnen hängt meistens noch ein Stück Stahlseil, um ein Durchbeissen der Leine durch den Fisch zu verhindern. Ähnlich wie beim Raubfischen wird auch beim Spinnfischen der Köder durchs Wasser gezogen um einen Fisch zu imitieren. Die einfachste Form ist das Stippfische, bei der die Schnur direkt und ohne Rolle an der Spitze der Rute angebracht ist. In der Regel werden Weissfische damit gefangen.

Beim Karpfenangeln wird als Köder oft eine Kugel, die aus Brotteig geformt ist verwendet. Hier braucht man Angeln deren Rollen einen Freilauf haben und Bissanzeiger.