Angelurlaub und Fliegenfischen in Österreich

Wenn Sie einmal richtig entspannen wollen, es Ihnen aber an den Stränden der klassischen Urlaubsgebiete zu heiß und zu langweilig ist, dann ist ein Angelurlaub in Österreich genau das Richtige. Auch wenn Österreich keinen Zugang zum Meer hat, so hat es doch eine Vielzahl an Seen und Flüssen zu bieten, in denen es eine Vielzahl von Fischen gibt. Und diese Gewässer laden vor allem auch Freunde des Fliegenfischens ein.

Viele Hotels und Touristenorganisationen bieten heute Angelurlaube an. Es gibt aber ein paar formelle Dinge zu beachten: Wer keine Fischerkarte besitzt, kann sich eine Fischergastkarte ausstellen lassen. Sie wird vom Obmann des zuständigen Fischereirevieres auf Antrag des Bewirtschafters ausgestellt. Sie ist in der Regel drei Wochen lang gültig. In der Regel kümmern sich aber Hotels bei einer Buchung um die Formalien und besorgen die Fischerkarten. Für Fliegenfischer gibt es Pauschalen ebenso wie für Fried- und Raubfischgewässer. Österreich hat eine große Anzahl an stehenden Gewässern, die Paradiese für Angler sind. Hätten Sie gewusst, dass es über 2000 Fließgewässer gibt und mehr als 25.000 stehende Gewässer?

FliegFly fishing Austriaenfischen, oft als die Königsdisziplin angesehen, ist in vielen Teilen möglich. Viele Hotels haben eigene Reviere, in denen die Gäste nach Herzenslust ihrem Hobby nachgehen können. Ein Revier ist zum Beispiel der Zoggler Stausee, an dem sich einige Hotels befinden. Es ist ein klassisches Mittelgebirgsgewässer und fordert schon etwas Können vom Angler. Hier werden Fische gefangen, die bis zu 70 Zentimeter lang sind, vor allem Bachforelle, Regenbogenforelle, Marmorierte Forelle, Seeforelle, Bachsaibling und Seesaibling. Hotels kümmern sich um die Lizenzen (Fischereilizenz Typ D) und Fischerei-Tageskarten. Wer noch nicht so geübt ist, kann seinen Angelurlaub auch mit Kursen beginnen, in denen alles Wichtige über die Fischerei gelehrt wird. Die meisten Kurse dauern zwei Tage und kosten zwischen 200 und 300 Euro. Es lohnt sich auf jeden Fall, immer nach Hotels zu schauen, die Angelpakete anbieten, weil man dann alles aus einer Hand bekommt und sich voll und ganz auf den Urlaub konzentrieren kann.